Mars One Candidates Aren’t Giving Up On Going To Mars

In 2012, Dutch business whiz Bas Lansdorp announced a multibillion-dollar mission to colonize Mars. But last year, he pulled the plug and Mars One, the privately-funded effort to get to the red planet, is bankrupt. That’s left the candidates who signed on to the mission stuck in limbo, with no clear route to their destination. But, despite the odds, some of them are as invested as ever.

Visionär - Autor - Mars One Kandidat In seiner Biografie erzählt der Schweizer Steve Schild, was ihn dazu bewegt hat, sich für ein "One-Way-Ticket" zum Mars zu entscheiden und wie er sich trotz Schicksalsschlägen niemals entmutigen liess, seiner Vision zu folgen. Offen und ehrlich teilt der zweifache Vater dem Leser seine Gedanken und Ängste, aber auch seine Hoffnungen und Träume mit und teilt seine Erfahrungen mit dem Druidenorden. "Ein Querdenker mit beeindruckender Vergangenheit und galaktischen Zukunftsplänen." Tinka Wallenka
Druidenzeit – Die Biografie von Steve Schild

Visionär – Autor – Mars One Kandidat

In seiner Biografie erzählt der Schweizer Steve Schild, was ihn dazu bewegt hat, sich für ein “One-Way-Ticket” zum Mars zu entscheiden und wie er sich trotz Schicksalsschlägen niemals entmutigen liess, seiner Vision zu folgen. Offen und ehrlich teilt der zweifache Vater dem Leser seine Gedanken und Ängste, aber auch seine Hoffnungen und Träume mit und teilt seine Erfahrungen mit dem Druidenorden.

“Ein Querdenker mit beeindruckender Vergangenheit und galaktischen Zukunftsplänen.” Tinka Wallenka

Hier kaufen:
Amazon
Bod
exlibris
Books.ch

Das Jahr 2150 ist geprägt von mächtigen, skrupellosen Soldaten und Angehörigen des Regimes. Während sich die Neu-Alliierten auf dem Kontinent Amerika in Sicherheit wiegen, kämpft in weiten Teilen von Europa die Fraktion der Antitechniker in alten Untergrundbasen und Bunkern gegen das Regime. Die Antitechniker waren einst die Hüter des technologischen Fortschrittes. Nun müssen sie verzweifelt gegen ein Regime kämpfen, welche ihre Technologien übernommen haben. Das Regime überwacht alles und jeden. Es gibt keine Privatsphäre mehr. Als im Jahre 2150 durch ein "galaktisches" Ereignis, ausgelöst durch eine fremde Macht, die sogenannten Reptoiden der Cluster (das bekannte Universum) in Erschütterung geraten, werden Joe und Vivianne Dexter aus ihrem Leben im Jahre 2016 in die Zukunft geschleudert. Joe und Vivianne stranden in einer Zukunft, welches alles Bekannte in den Schatten stellt. Sie schliessen sich dem Widerstand an und kämpfen gegen das Regime. Die Zeitreisenden müssen unweigerlich feststellen, dass die Menschheit nichts aus ihren Fehlern gelernt hat.

Das Tagebuch von Joe Dexter ist eine Sammlung von Tagebucheinträgen und Bildern von Joe Dexter, einem Widerstandskämpfer der im Jahr 2150 lebt. Auf 72 Seiten erzählt er von seinem Leben und von den Ereignissen, die alles verändert haben. Auf über 42 bebilderten Seiten werden die Tagebucheinträge zum Leben erweckt. Wie stellst Du Dir die Zukunft im Jahre 2150 vor und für welche Seite entscheidest Du dich? Finde es heraus.
Gefangene der Zukunft, Artbook: Das Tagebuch von Joe Dexter

Es ist soweit, die Zukunft ist heute. 
Das neue Buch von Leo Kopka und mir. 

Hier kaufen:
Amazon
ExLibris
OrellFüssli

Steve Schild wurde 1984 in St. Gallen geboren. Schon seit seiner Kindheit ist er von Technik, insbesondere Luft- und Raumfahrt, begeistert. Die von der Science Fiction beschriebenen und dargestellten Möglichkeiten, ausserplanetarische Welten zu besiedeln, liessen in ihm den visionären Wunsch entstehen, eines Tages selbst den Weltraum zu erkunden. Das bewog ihn, sich beim Mars One Projekt zu bewerben.

MARS ONE

Was findet Ihr hier?

Auf dieser Website findest ihr Informationen zu meinen Projekten wie das Mars One Projekt, zu meinen Hobbys und meinen weiteren Aktivitäten.
Ihr findest Informationen über mein Leben, meinen Beruf, meine Familie, mein Buch und vieles mehr. Ich möchte euch an meinem spannenden Leben teilhaben lassen und euch einen Einblick in meine Welt ermöglichen. Ich möchte euch motivieren und inspirieren. Zuletzt werde ich euch über meine täglichen Herausforderungen berichten. Lasst euch in eine Welt jenseits des Himmels führen, denn nicht einmal der Himmel ist die Grenze –  not even the sky is the limit.  

Wer bin ich?

Meine Freunde bezeichnen mich als Optimisten, Visionär und Querdenker. Ich bin immer für interessante Gespräche
zu haben und freue mich über jeden neuen Kontakt. Ich bin gerne unterwegs und man bezeichnet mich als das Gegenteil eines Couchpotatoes. Ich mag es wenn immer etwas läuft, neue Herausforderungen auf mich zukommen und ich stetig etwas Neues lernen kann. Durch meine Familie, meine Katzen und Hobbys finde ich den Ausgleich, welcher mir ein ausgeglichenes und spannendes Leben ermöglicht. Ich bin ein sehr offener und ehrgeiziger Mensch, der weiss was er will. Ich habe kleine und grosse Ziele und Langeweile ist mir ein Fremdwort.

Mein grösster Traum ist die Besiedelung des Mars. Dank dem Mars One Projekt habe ich die Chance dazu erhalten und bin meinem Traum schon ein wenig näher gekommen. Als einziger Schweizer bin ich einer von 100 Bewerbern weltweit.

Kurzbiografie:
Steve Schild wurde 1984 in St. Gallen geboren. Schon seit seiner Kindheit ist er von Technik, insbesondere Luft- und Raumfahrt, begeistert. Die von der Science Fiction beschriebenen und dargestellten Möglichkeiten, ausserplanetarische Welten zu besiedeln, liessen in ihm den visionären Wunsch entstehen, eines Tages selbst den Weltraum zu erkunden. Das bewog ihn, sich beim Mars One Projekt zu bewerben.

Steve Schild ist nicht nur ein vielfältiges Talent, sondern auch ein bewusster Grenzgänger. Das erprobt er in vielfältiger Weise, etwa über seine diversen Leistungen im Buch der Rekorde.

Interessen

Familie, Freunde, Sport, Extremsport aller Art, Lesen, Kunst, Geschichte, Kino, Wandern, Gaming, Katzen, Natur, Neue Technologien, Antike Zivilisationen, Kultur, Kunst, Musik

http://www.josephk.us/

Steve Schild im Botanischen Garten Zürich. Fotograf: Joseph Khakshouri

Picture (c) by: http://www.josephk.us