Das Tagebuch von Joe Dexter

Das Jahr 2150 ist geprägt von mächtigen, skrupellosen Soldaten und Angehörigen des Regimes. Während sich die Neu-Alliierten auf dem Kontinent Amerika in Sicherheit wiegen, kämpft in weiten Teilen von Europa die Fraktion der Antitechniker in alten Untergrundbasen und Bunkern gegen das Regime. Die Antitechniker waren einst die Hüter des technologischen Fortschrittes. Nun müssen sie verzweifelt gegen ein Regime kämpfen, welche ihre Technologien übernommen haben. Das Regime überwacht alles und jeden. Es gibt keine Privatsphäre mehr. Als im Jahre 2150 durch ein “galaktisches” Ereignis, ausgelöst durch eine fremde Macht, die sogenannten Reptoiden der Cluster (das bekannte Universum) in Erschütterung geraten, werden Joe und Vivianne Dexter aus ihrem Leben im Jahre 2016 in die Zukunft geschleudert. Joe und Vivianne stranden in einer Zukunft, welches alles Bekannte in den Schatten stellt. Sie schliessen sich dem Widerstand an und kämpfen gegen das Regime. Die Zeitreisenden müssen unweigerlich feststellen, dass die Menschheit nichts aus ihren Fehlern gelernt hat.

Das Tagebuch von Joe Dexter ist eine Sammlung von Tagebucheinträgen und Bildern von Joe Dexter, einem Widerstandskämpfer der im Jahr 2150 lebt. Auf 72 Seiten erzählt er von seinem Leben und von den Ereignissen, die alles verändert haben. Auf über 42 bebilderten Seiten werden die Tagebucheinträge zum Leben erweckt. Wie stellst Du Dir die Zukunft im Jahre 2150 vor und für welche Seite entscheidest Du dich? Finde es heraus.

Leo Kopka bei der Arbeit